Universitäten in den Niederlanden
Es gibt 14 große, staatliche Unis in Holland.

Universitäten in den Niederlanden

Universitäten – im Niederländischen „Universiteit“ genannt – sind in Holland ähnlich wie in Deutschland die Speerspitze der akademischen Ausbildung. Sie übernehmen nicht nur die wissenschaftliche Ausbildung der Studenten, sondern betreiben auch bahnbrechende Forschung in allen Disziplinen.

Übersicht der Unis in Holland

In den Niederlanden gibt es 14 staatliche Universitäten und noch ein paar wenige kirchliche, private oder internationale Unis. Einige der Unis kannst du hier mit einem ausführlichen Profil und dem gesamten Studienangebot kennenlernen.

Studium an einer Universität in den Niederlanden

Lehre und Forschung nehmen an Universitäten eine gleichberechtigte Stellung ein. Studienthemen werden viel tiefer gehend behandelt als an Fachhochschulen. Umfassendes Verständnis und wissenschaftliche Kompetenzen stehen hier im Mittelpunkt der akademischen Ausbildung.

Die Ausbildung an Universitäten wird als „WO“ bezeichnet, was für wetenschapelijke opleiding – also wissenschaftliche Ausbildung – steht. Die Studienjahre sind in Quartale aufgeteilt, die jeweils mit Prüfungen abgeschlossen werden. Das Bachelor-Studium dauert in der Regel drei Jahre und umfasst 180 ECTS. Im Master erwirbst du innerhalb von zwei Jahren weitere 120 ECTS. Danach kannst du dich für ein Promotionsstudium an einer Universität bewerben.

Die meisten Master-Studiengänge in den Niederlanden werden von Universitäten angeboten, die Fachhochschulen konzentrieren sich stärker auf Bachelor-Studiengänge. Als Bachelor-Absolvent einer Fachhochschule musst du in der Regel an der Universität einen „Pre-Master“ absolvieren, bevor du zum Master zugelassen wirst. Alternativ kannst du dich schon im Laufe des Bachelor-Studiums mit einem Minor an der Uni für den Master qualifizieren.

Universitäre Forschung in Holland

In vielen Forschungsdisziplinen haben niederländische Universitäten eine weltweit anerkannte Spitzenstellung. Wie in Deutschland kannst du auch in Holland nur an Universitäten promovieren, also einen Doktortitel erlangen.
Viele Doktoranden und „Post-Docs“ arbeiten zusammen mit studentischer Unterstützung an Forschungsprojekten. So kannst du schon als Student in einer Forschungsgruppe mitarbeiten. Das hat nicht nur den Vorteil, dass du eventuell ein wenig Geld verdienst, sondern vor allem wertvolle Kenntnisse erwirbst und dich mit Forschungsmethoden vertraut machst.

Besonderheiten niederländischer Universitäten

Einige Universitäten wie die University of Amsterdam sind Voll-Universitäten, die Studiengänge in allen Fachbereichen anbieten. Andere Universitäten haben in der Lehre und Forschung einen Schwerpunkt. Zum Beispiel konzentrieren sich die Technischen Universitäten in Enschede, Delft und Eindhoven auf die Ingenieurwissenschaften, während du an der Protestantse Theologische Universiteit am besten aufgehoben bist, wenn du dich für Religionswissenschaften interessierst.

Niederländische Unis haben sich ganz besonders auf internationale Studenten eingestellt: Viele Bachelor- und noch mehr Master-Programme werden auf Englisch unterrichtet. Auch in Bezug auf die Unterrichtsthemen sind viele Universitäten in Holland sehr international aufgestellt.

Außerdem gibt es Universitäten mit sehr langer Tradition. Die University of Groningen blickt beispielsweise auf fast 400 Jahre Geschichte zurück. Aber lass dich nicht täuschen von den ehrwürdigen Gemäuern der niederländischen Unis: Moderne und Innovation werden hier groß geschrieben.



weitere Studienportale

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor Studium  -  www.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM


BACHELOR AND MORE -
guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de