amateurfetishist.com
Unterrichtsformen in den Niederlanden
Je nach Unterrichtsform arbeitest du praxisbezogener bzw. wissenschaftlicher.

Studieren in den Niederlanden - Unterrichtsformen

Welche Unterrichtsformen kommen bei einem Studium in Holland auf dich zu?

Wie in Deutschland auch unterscheiden sich die Unterrichtsformen der Fachhochschulen von denen der Universitäten in den Niederlanden. Während du bei einem Universitätsstudium wissenschaftlich arbeitest, ist das Studium an einer Fachhochschule deutlich praxisbezogener.

Dennoch gibt es einige grundlegende Unterrichtsformen, die an Unis und FHs gängig sind und die wir dir im Folgenden vorstellen möchten.

Unterrichtsform Hoorcollege

Was in Deutschland eine Vorlesung ist, heißt in den Niederlanden Hoorcollege. Ein Hoorcollege ist meist zentraler Bestandteil eines Fachs. Hier wird das nötige Wissen weitergegeben. Dozenten benutzen häufig Powerpoint-Präsenationen in ihren Vorlesungen, welche die Studenten zur Vor- und Nachbereitung im Internet finden können. Die Größe der Vorlesungen variiert je nach Studiengang, Hochschule und Fach. Einige Vorlesungen werden für ganze Jahrgänge eines Studiengangs oder sogar mehrerer Studiengänge angeboten, andere nur für kleinere Gruppen.

Unterrichtsform Werkcollege

Im Werkcollege wird das angewendet, was im Hoorcollege gelehrt wurde. Gemeinsam mit dem Dozenten bearbeiten die Studenten Aufgaben oder Fallstudien. Die Gruppen in Werkcolleges sind meist kleiner als in Hoorcolleges, da die Studenten hier bei ihren Aufgaben begleitet werden. An niederländischen Fachhochschulen findet meist eine Mischform aus Hoor- und Werkcollege statt. Eine normale Gruppe dort besteht aus ungefähr zwanzig Studenten, sodass Studenten und Dozenten eng zusammenarbeiten können.

Unterrichtsform Practicum

„Practicum“ ist nicht gleich „Praktikum“, also das Arbeiten in einer Firma. Das heißt auf Niederländisch nämlich „stage“. Im Practicum arbeiten die Studenten praktisch und vor allem selbstständig. Chemiestudenten führen Experimente im Labor durch und Designer lernen, für sie relevante Computerprogramme zu benutzen. Natürlich sind hier ebenfalls Dozenten anwesend, die erst eine kurze Einleitung geben und die Studenten bei den Aufgaben begleiten.

Unterrichtsform Teamarbeit

Die Arbeit in Kleingruppen wird häufig genutzt, um die Teamfähigkeit der Studierenden zu schulen. Diese Unterrichtsform bereitet dich gut auf deine spätere berufliche Tätigkeit vor, schließlich bist du im Job meist kein Einzelkämpfer, sondern musst mit deinen Kollegen gemeinsam an Projekten arbeiten und Probleme lösen. Hierbei treffen oft verschiedenste Persönlichkeiten und Interessen aufeinander – der Umgang hiermit will gelernt sein.

Unterrichtsform Projektarbeit

Projektarbeit ist, vor allem an Fachhochschulen, ein zentraler Bestandteil des Studiums. Bei diesen Projekten bereiten die Studierenden sich intensiv auf ihren späteren Beruf vor. Oftmals müssen sie an echten Aufträgen aus der Wirtschaft arbeiten und haben dabei die Gelegenheit, wichtige Kontakte für ihr professionelles Netzwerk zu knüpfen.

Auch das Präsentieren ist eine Fähigkeit, die in Projekten geübt wird, denn bei jedem Projekt gibt es eine Endpräsentation und häufig auch Zwischenpräsentationen.



weitere Studienportale

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor Studium  -  www.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM


BACHELOR AND MORE -
guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de